Das Festival

KLEINES THEATER VON MAILAND

LGBTQI + Film Festival

Ab 33 Jahren Festival MIX Mailand von GayLesbian Cinema und Queer Culture ist das Filmfestival der Schwulen-, Lesben-, Trans- und Queer-Community. Jedes Jahr wird das Beste des unabhängigen LGBTQ + -Films dank eines dynamischen, multikulturellen und generationenübergreifenden Teams von Programmierern und Programmierern in das Auditorium gebracht.

In der 1986 als Filmfestival mit dem Titel "A different look" von CIG-ArciGay, Altro Tuesday, Babylon und ASA gegründet, wurde es daher seit seiner ersten Ausgabe als interkulturelles Ereignis vorgeschlagen, das sich auf die Verbesserung der unabhängigen Kinematographie konzentriert Zum anderen wurden die Forderungen der gesamten LGBTQI-Community nach Geltendmachung und Bestätigung erhoben, zum anderen wurden Trends antizipiert und politische und soziale Erlösung gefördert.

Das Festival hat sich von der 1986 bis heute verändert, ohne dabei seine ursprünglichen Wurzeln aus politischem Engagement und territorialen Wurzeln zu verlieren. Es steht symbolisch für die Überschneidung der Identität, die die gesamte LGBTQI-Community in den letzten 30-Jahren bereist hat.

In der 1993 änderte er seinen Namen, indem er die Entwicklung des Programms und die internationale Reputation miterlebte und zum "Milan Gay and Lesbian Film Festival" wurde. In der 2005 trat er zeitgleich mit seiner ersten Ausgabe am Teatro Strehler in Mailand in die MIX Festival Familie Dazu gehören die LGBTQI-Festivals in New York, São Paulo, Kopenhagen und Mexiko-Stadt, ein Netzwerk, das sich der Erforschung der kinematografischen Sprache widmet und sich den aufstrebenden Realitäten widmet. auch unumgängliche Möglichkeiten zum Aufbau sozialer Beziehungen und zur Vernetzung von Menschen. Durch den Beitritt zum Netzwerk hat das Festival seinen endgültigen Namen angenommen und sich von der 2012 gelöst, während eine starke Partnerschaft mit dieser und anderen Realitäten gepflegt wurde. Gleichzeitig hat es seine Allianz mit der CIG aufgelöst und die Organisation, Produktion und Werbung vollständig übernommen dell 'MIX Kulturverein Mailand.

Als Beweis für die kontinuierliche Expansion und das Wachstum des Publikums, auch dank der kontinuierlichen Unterstützung durch lokale und nationale Institutionen, hat das Festival im Laufe der Jahre mehrmals den Ort gewechselt, vom Kino Paris zum Kino Pasquirolo und angefangen mit dem Manzoni Theater den Weg, den das führte zum prestigeträchtigen Sitz der Strehler Theater.

Auch dank der vulkanischen und vielseitigen Persönlichkeit von Giampaolo Marzi Dass es seit 25 Jahren der künstlerische Leiter ist, das MIX Milan Festival hat unbezahlbare Erfolge und Erwartungen erzielt, indem es der italienischen Öffentlichkeit Perlen als "Grief" vorschlug, den ersten Spielfilm von Richard Glatzer, der Kurzfilm "Un robe d'ète" von Francois Ozon, "Super 8 ½", der Schwarz-Weiß-Punk-Porno von Bruce La Bruce, die Filme von Sebastien Lifhsitz, Works Joao Rodrigueze Patricia Rozema, die jugendliche Perversion in der "Tarnation" von Johnatan Caouette und "J'è tuè ma mere" und "Les amours immaginaires", die ersten Werke des Kanadiers Xavier Dolan. Francois Ozon und Xavier Dolan, die damals vielversprechende junge Leute waren und jetzt wichtige internationale Regisseure geworden sind, hatten das MIX Milan Festival als erste Station für ihren Erfolg.

Tatsächlich ist der MIX heute zweifellos eine tief verwurzelte Realität im übergreifenden Kulturgefüge der Mailänder Hauptstadt: Er repräsentiert eines der LGBTQI + -Filmfestivals mit einer größeren Besucherzahl (mit Spitzenwerten bis zu 12.000-Beiträgen) und hat eine beachtliche Medienberichterstattung im nationalen Bereich international und ist eine weltweit bekannte und geschätzte Veranstaltung.

Die 33 ^ Edition des MIX Milan Festivals wird vom 20 beim 23 June 2019 im Piccolo Teatro Strehler und im Piccolo Teatro Studio Melato im zentralen Largo Greppi, wenige Schritte von der LANZA-Haltestelle der grünen U-Bahn-Linie entfernt, veranstaltet.

Das MIX Festival ist Mitglied von AFIC - Verband der italienischen Filmfestspiele und gehört zu den Gründungsmitgliedern von MFN - Milano Film Network, die "Netzwerk, das die Erfahrungen und Ressourcen der sieben Mailänder Filmfestivals kombiniert, um das ganze Jahr über ein kulturelles Angebot und eine Reihe von Dienstleistungen für Film- und audiovisuelle Interessierte in Mailand und Italien anzubieten".

Press & Media

"Dreißig Jahre Raum erobert mit Hartnäckigkeit, um ein traditioneller Termin auf dem Mailänder Platz zu werden"

ich habe gelesen,

"Festival Mix, wenn du eine Person wärst, würde ich dich zu einem wilden Faden machen!"

Null

"Vier Tage Liebe im Piccolo Teatro Strehler"

Republic XL

"MIX Festival, die kollektive Dimension des Imaginären"

Cristina Piccino, das Manifest