XY Chelsea

Studio Melato Theater

22 / 06 / 2019 - 19.00 Stunden

Dokumentarfilm

Tim Travers Hawkins / UK 2019 / 92 '
Präsentiert vom Regisseur Tim Travers Hawkins

USA Stonewall50

ITALIENISCHE VORSCHAU

Präsentiert auf dem Tribeca Festival 2019

Der frühere Militär- und Transgender-Geheimdienstanalytiker Chelsea Manning wird zu 35-Jahren Haft verurteilt, da dies nach wie vor die größte Lücke in der Geschichte der USA darstellt: 750.000-Seiten vertraulicher Dokumente wurden an Julian Assange und Dr. WikiLeaks, das es ermöglichte, den Schleier über eine lange Reihe von Verbrechen der US-Regierung zu lüften.
In 2017 kommt der Wendepunkt mit der Umwandlung des Satzes durch Präsident Barack Obama, der seine 17-Veröffentlichung Mai 2017 ermöglicht.
Nach sieben Jahren, die er nicht in der Außenwelt verbracht hat, kann Chelsea endlich ein neues Leben beginnen. Ein Porträt von 360, das die politischen und persönlichen Wechselfälle, einschließlich Depressionen, nachzeichnet, kämpft im Namen der Wahrheit, seines Status als Ikone der Freiheit, seiner Beziehung zu den Medien und seiner unerwarteten Popularität. Und vor allem die lange Reise, die es ihr ermöglichte, sich selbst wiederzuentdecken und sich schließlich als Frau bekannt zu machen. Tim Travers Hawkins beginnt, seine Beziehung zu Chelsea zum Zeitpunkt seiner Inhaftierung zu weben, eine Beziehung mit einer phantasmatischen Präsenz, die ursprünglich durch Korrespondenz geboren wurde.

Produziert von Laura Poitras, Autorin des Dokumentarfilms Citizenfour, der Edward Snowden gewidmet ist, dem facettenreichen Porträt einer wahren Außenseiterin, die sich "der schlimmste Albtraum für jeden Dokumentarfilmer" nennt.

Hinterlasse einen Kommentar